Freitag, 16. Juni 2017

Ich habe lange gesucht!


Entweder lief die Farbe auseinander
oder das Abdruck war scheckig,
zufrieden war ich nicht mit meinen Stempelkissen. 

Als ich das letzte Mal im Werkstattladen war,
habe ich einfach mal Stempelkissen getestet.


Beim Ergebnis waren wir uns nicht ganz einig,
der eine mochte die ungleichmässige Fläche lieber,
das Leben in der Farbe...
mir gefielen die VersaMagic-Stempelkissen allerdings am besten.
(ich bekomme sie im Shop leider nicht genauer herausgefiltert)

Egal ob Clearstamps oder die Gummis vom Holzstempel,
die Details werden klar dargestellt.

Ich dachte bis dato immer, 
man müsste ein grosses Stempelkissen haben,
falsch gedacht.
Es ist viel angenehmer den Stempel mit dem Kissen zu "betupfen",
so sehe ich gleich, ob das ganze Motiv eingefärbt ist.

Ein klitzekleiner Nachteil.... 
nicht gleich mit dem Finger draufpatschen ;)
die Farbe braucht einen Moment zum Trocknen.


Und ja, der eine hat dieses oder jenes Stempelkissen
und ist damit glücklich,
aber ich bin es jetzt auch.




Bleibt bunt
andrea















 

Kommentare:

  1. Ja liebe Andrea, ich liebe diese Stempelkissen auch innig! Und sie haben noch 2 weitere Vorteile (zumindest es mir im Laufe der Jahre auffiel). Zum einen drücken sie nicht durch dünnere Papiere und zum anderen kann man sie auch hervorragend auf dunklem Karton verwenden.
    LG und viel Spaß damit!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Andrea,
    da gebe ich dir Recht ... die Sache mit den Stempelkissen ist schon so ein Kapitel für sich.
    Ich mag auch satte, gleichmäßige Abdrücke und die *kleinen Tropfen* sind da schon prima!

    Wünsche dir einen schönen Tag
    Bella

    AntwortenLöschen
  3. Jaaaaaa, danke für diesen Post! ❤️
    Ich hatte nämlich letztens genau das Problem mit den großen Kissen... es war schier zum heulen :(
    Dann weiß ich ja ab jetzt, welche Sorte in meinem Korb landen darf.
    Ganz lieben Gruß
    Katrin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Andrea,
    sehr gute Idee die schönen Stempel zu zeigen und zu erklären.
    Gebe dir recht, zu Anfangs dachte ich auch, nur die großen Stempelkissen sind perfekt.
    Falsch gedacht, mit den kleinen kann man schön mehrfarbig stempeln, weil sie gut zu platzieren sind.
    Mit zwei der von dir gezeigten habe ich angefangen, nur mal zum Ausprobieren. Sie sind so wunderschön
    in der Farbqualität, der Intensität und der Handhabung, da mussten mehr her.
    Ein neuer Schwung aus meiner Bestellung in Rösrath ist heute angekommen, große Freude ;)
    Ganz liebe Grüße, Diana

    AntwortenLöschen
  5. Auf deinen Tipp hin, habe ich die ersten dieser Stempelkissen ja gleich gekauft...und ich gebe dir recht...sie sind perfekt...in jeder Hinsicht 👍🏻🍀
    Ich hatte am Anfang schon einmal kleine Stempelkissen...dann zogen größere ein...aber jetzt greife ich immer wieder nach den kleinen Stempelkissen.
    Ganz liebe Grüße Steffi

    AntwortenLöschen
  6. das sind auch meine persoenlichen Favoriten. Aber die Chalk ink von versamagic laufen ein bisschen auseiander, sieht aber auch toll auch. und sie sind bezahlbar da kann man ruhig mehrere Farbtoene im Vorrat haben.
    Liebe Gruesse RAmona

    AntwortenLöschen
  7. Jaaa! Die Chalk Inks von Versa Magic sind auch meine Favoriten, bei dem Thema "Größe des Stempelkissens" gebe ich Dir auch völlig Recht, so kann man sie auch viel leichter mit auf Reisen nehmen :-) ! Und ich bin froh, dass ich sie in auch im Werkstattladen bekomme!
    Liebe Grüße
    Ilona

    AntwortenLöschen
  8. Solch einen Versuch hatte ich auch mal gemacht und bin zu dem gleichen Ergebnis gekommen. Pigment/Kreidekissen sind deshalb so klasse, weil die Pigmente auf dem Karton eher drauf liegen bleiben statt wie die wässrigen Kissen nur einzuziehen. Das hat den Nachteil, dass sie langsamer trocknen, aber den Vorteil, dass man gleich mit klarem Embossingpulver arbeiten kann und nur eins braucht, um unterschiedlich embosste Farben zu haben. Für Workshops, auf denen man Leuten allerdings was zeigen will, sind wasserlösliche Kissen besser, weil kein Abdruck verwischen kann. Auch zum Wischen von Hintergründen finde ich die besser, weil sie nicht so dick auftragen ....
    Lieben Gruß von Annelotte

    AntwortenLöschen
  9. Diese Stempelkissen benutze ich auch und finde sie prima, und da sie recht günstig im Preis sind kann man v i e l e davon haben!!!

    LG
    Rosa

    AntwortenLöschen
  10. Jaaa, ich mag diese kleinen dinger auch sehr gern.
    ... und die vielen Farbschattierungen sind klasse;))
    Manchmal müssen es aber auch die großen sein.

    GlG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Andrea,

    vielen Dank fürs Zeigen... ich bin neuerdings auch ein großer Fan dieser kleinen Dinger ... und werden nun noch erweitert, wenn ich diese schönen Farben und Abdrücke hier sehe :)

    LG Manuela

    AntwortenLöschen